Umzug China

Willkommen im Reich der Mitte - mit UTS

Liegt Ihr neuer Lebensmittelpunkt in China oder verlassen Sie diese Region? Mit 4 Standorten im Reich der Mitte helfen wir Ihnen gerne. Egal wohin: UTS kennt die Herausforderungen und meistert diese für Sie. Pro Jahr vertrauen uns mehr als 500 Kunden für den Umzug von / nach China.

UTS berät Sie bei den Vorbereitungen, klärt Ihre Fragen zum Thema VISA, Immigration sowie Einfuhrbestimmungen und übernimmt die Durchführung Ihres Umzugs. China zählt zu den beliebtesten Auswanderungszielen der Welt. Und dies nicht ohne Grund, denn das Land beeindruckt immer wieder mit zahlreichen Rekorden: Mit mehr als 1,4 Milliarden besitzt es nicht nur die größte Population, sondern auch das schnellste Wachstum. Des weiteren ist China an oberster Position was Auslandsinvestitionen betrifft. Dies lockt jedes Jahr viele Menschen in das Land, welches auch die Zahlen bestätigen: Mehr als 28.000 Deutsche wanderten innerhalb der letzten 10 Jahre nach China aus.  

Boomende Wirtschaftskraft

Besonders lohnenswert ist die Volksrepublik für Investoren, Fachkräfte und Manager. Mit einem Wirtschaftswachstum von durchschnittlich 6,7% und der größten Volkswirtschaft der Welt, bietet das Land ungeahnte Möglichkeit. Vor allem das hohe Einkommensniveau macht einen Umzug nach China so attraktiv. Auch Finanzexperten sehen in der Volksrepublik mittlerweile große Chancen für die gesamte Weltwirtschaft. Zahlreiche ausländische Firmen, darunter auch immer mehr deutsche Unternehmen, investieren in China oder lassen dort produzieren. Zwar gibt es billige Arbeiter im Überfluss, aber leider viel zu wenige Fachkräfte, was eine erstklassige Chance für Auswanderungswillige bedeutet. Und neben fehlenden Kenntnissen des asiatischen Marktes ist auch die Kommunikation eine große Herausforderung, denn nur die wenigsten Chinesen sprechen fließend Englisch.


Umzug nach China - Einreisebestimmungen

Visum ist Pflicht

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass und ein Visum, um nach China einreisen zu können. Bitte beachten Sie, dass der Reisepass noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Das Visum ist beim „Chinese Visa Application Service Center“ unbedingt vor der Reise in die Volksrepublik zu beantragen. Wir empfehlen eine frühzeitige Beantragung, da es saisonal zu mehreren Wochen Verzögerungen kommen kann. Außerdem gibt es keinerlei Möglichkeit, vor Ort ein Visum zu erhalten (Visa On Arrival). Wer sich länger als 24 Stunden im Land aufhält, ist gezwungen, sich bei der örtlichen Polizeibehörde zu melden. Sollten Sie in einem Hotel übernachten, wird dies dort automatisch für Sie erledigt.

Da es in China mehr als elf verschiedene Visaformen gibt, haben wir nur die für Sie relevanten Visa, nämlich das Dauervisum und Arbeitsvisum, für Sie zusammengefasst:

Das Arbeitsvisum (Z-Visum)

Das Arbeitsvisum ist notwendig, wenn man sich länger als sechs Monate in China aufhält und dort arbeitet. Es wird sowohl für den Antragsteller als auch seine zugehörigen Familienmitglieder ausgestellt. Hierfür benötigt man eine Einladung vom Arbeitgeber sowie ein Gesundheitszeugnis mit HIV-Test. Des Weiteren muss sich jeder Antragssteller innerhalb von 30 Tagen nach Ankunft in China beim Ministerium für Arbeit und soziale Sicherung melden. Dort wird dann eine einjährige Arbeitserlaubnis erteilt. Bitte beachten Sie, dass es keine Möglichkeit gibt, das Visum zu verlängern. Nur eine neue Beantragung nach Ablauf ist möglich.

Das Dauervisum (D-Visum)

Das Dauervisum gilt für alle, die sich dauerhaft in China aufhalten möchten. Dieses Visum erhält man nur, wenn man auf Einladung nach China einreist. Um einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen, benötigt jeder Einreisende zusätzlich ein Arbeitsvisum (Z-Visum).








Wer sich mehrere Jahre in China aufgehalten hat, kann die chinesische Staatsbürgerschaft beantragen. Besonders interessant ist auch die Möglichkeit der doppelten Staatsbürgerschaft. Nähere Informationen zu den Visabestimmungen in China erhalten Sie bei der Chinesischen Botschaft in Berlin.


Umzug nach China - FAQ

Formalitäten - Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend haben wir einige der häufigsten Fragen zu Formaltäten beim Umzug nach China für Sie zusammengefasst. Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr UTS-Experte gerne jederzeit persönlich zur Verfügung.

Was muss ich vor der Abreise beachten?

Um Ihren Umzug nach China optimal planen zu können, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig beim Einwohnermeldeamt in Deutschland abzumelden. Die Einreise ist nur mit einem noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und einem Visum möglich. Nach Ankunft in China muss sich jeder persönlich innerhalb von 24 Stunden bei der lokalen Polizeibehörde melden.

Ist mein deutscher Führerschein in China gültig?

Der deutsche Führerschein ist in China nicht gültig, auch mit einem internationalen Führerschein darf man nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Allerdings besteht die Möglichkeit, einen chinesischen Führerschein zu beantragen. Voraussetzungen hierfür sind ein gültiger deutscher Führerschein, ein Gesundheitszeugnis und die Absolvierung einer theoretischen Prüfung. Wer den Führerschein weniger als drei Jahre besitzt, muss auch eine praktische Prüfung ablegen.

Benötige ich eine Krankenversicherung?

In China besteht im Vergleich zu Deutschland keine Krankenversicherungspflicht. Dennoch empfehlen wir Ihnen vor Ihrem Umzug nach China unbedingt eine Krankenversicherung abschließen. Viele Arbeitgeber bieten ihren Angestellten zudem eine Krankenversicherung an, welche die Grundversorgung komplett abdeckt. Eine private Absicherung ist ebenfalls möglich. Die Kosten unterscheiden sich stark je nach Leistungen und anderen Kriterien. Meist bekommen Arbeitnehmer die bei einem ausländischen Arbeitgeber angestellt sind, eine Krankenversicherung mit besseren Konditionen angeboten.

Zahle ich auch in China in meine Alters- und Rentenkasse ein?

Zwischen China und Deutschland besteht zwar ein Sozialversicherungsabkommen, welches jedoch nur für die Renten- und Arbeitslosigkeitsversicherung und ausschließlich bei einer Entsendung des Arbeitnehmers nach China gültig ist. Des Weiteren ist der Zeitraum auf 4 Jahre begrenzt. In der Volksrepublik besteht die Rente aus der Grundrente, welche vom Arbeitgeber sowie von eigenen Ersparnissen mitfinanziert wird. Selbstständige und Freiberufler können eine Mitgliedschaft bei der Rentenkasse beantragen, müssen jedoch alle Beiträge selbst bezahlen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Deutschen Rentenversicherung


Umzug nach China - Zeitplanung

Transferzeiten China / Shanghai

UTS Umzug China Transferzeit

 

Exportverzollung in Bremerhaven, DE //
Hamburg, DE 2 – 4 Tage
34 Seetage
Importverzollung in China 8 – 10 Tage


Umzug nach China - Lebenshaltungskosten

Wie teuer ist Leben in China?

Mit einer Fläche von fast 10.000.000 Quadratkilometern ist das Land nicht nur geographisch sehr gespalten. Die Lebenshaltungskosten sind sehr städteabhängig. Generell kann man jedoch davon ausgehen, vor allem für Milchprodukte und Getränke mehr auszugeben, als in Deutschland. Eine moderne und zentral gelegene Wohnung in Shanghai kann schnell mehrere tausend Euro kosten, wobei hingegen in mittelgroßen Städten oder außerhalb des Zentrums bereits Wohnungen für ein paar hundert Euro zu finden sind. In der folgenden Übersicht haben wir von der UTS Germany bereits die durchschnittlichen Mietpreise für die Städte Peking und Shanghai für Sie zusammengefasst:

Durchschnittliche Mietpreise in Peking

  • 1-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 700€ 
  • 1-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 400€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 1700€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 1000€

Durchschnittliche Mietpreise in Shanghai

  • 1-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 850€ 
  • 1-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 500€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 2000€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 1000€

Anfrage
UTS_Logo

Sie möchten mehr wissen?

(keine)
(keine)

Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: info@uts-germany.de oder postalisch an: UTS Umzugs- und Transportsysteme GmbH & Co. KG, Wilhelm-Leuschner-Str. 41, 60329 Frankfurt am Main. Es gilt die Datenschutzerklärung (https://www.uts-germany.de/datenschutz/) der UTS Umzugs- und Transportsysteme GmbH & Co. KG, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.