Umzug nach Brasilien

Einwandern nach Südamerika? 
UTS unterstützt Sie dabei!

UTS berät Sie bei den Vorbereitungen, klärt Ihre Fragen zum Thema VISA, Immigration sowie Einfuhrbestimmungen und übernimmt die Durchführung Ihres Umzugs.

Mit einer Einwohnerzahl von knapp 208 Millionen ist Brasilien im Vergleich zu Deutschland mehr als doppelt so groß, was sich auch in der vielfältigen Kultur widerspiegelt. Brasilien ist ein Industriestaat und mit Metropolen wie São Paulo eine starke Wirtschaftsmacht.

Im Jahr 2018 sind knapp 1.000 Deutsche nach Brasilien ausgewandert, allerdings sind auch knapp 1.800 in ihre Heimat zurückgekehrt. Gründe hierfür sind wirtschaftliche Gegensätze, zunehmende politische Spannungen und Unruhen, die viele Deutsche verunsichert haben.

Beim Umzug nach Brasilien gilt es einige Besonderheiten zu beachten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Ihre UTS Experten sind dafür der richtige Ansprechpartner und begleiten Sie Schritt für Schritt. 


Umzug nach Brasilien – Zeitplanung

Transferzeiten Rio de Janeiro / São Paulo

 

uts privatumzug brasilien transfer

Exportverzollung in Bremerhaven, DE // 
Hamburg, DE 1 – 2 Tage
28 Seetage
Importverzollung in Brasilien 30 Tage

Vermerk: Die Angabe der jeweiligen Transferzeiten dienen nur der groben Orientierung und sind abhängig von Verschiffungskapazitäten, Veränderungen der Zollbestimmungen des Abgangs- und Ziellandes, der aktuellen politischen Situation im Abgangs- und Zielland, der Infrastruktur des Abgangs- und Ziellandes sowie dem Vorliegen der korrekten Dokumente für die Zollabfertigung.


Umzug nach Brasilien – Einreisebestimmungen

Visum ist Pflicht

Die UTS Germany empfiehlt jedem, sich früh genug über die Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen bei der brasilianischen Botschaft zu informieren. Dennoch haben wir bereits eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte für Sie erstellt:

Benötige ich ein Visum?

Alle EU-Bürger können sich visumsfrei bis zu 3 Monaten in Brasilien aufhalten. Bei der Einreise (am Flughafen) müssen Sie einen Reisepass vorlegen, der mindestens noch 6 Monate ab Anreise gültig ist. Bei der erstmaligen Einreise wird ein Aufenthalt von 90 Tagen gewährt. Diesen kann man verlängern, indem man Brasilien verlässt und erneut einreist. Somit erhält man die maximale Aufenthaltserlaubnis von 180 Tagen. Danach ist jedoch zwingend ein Visum erforderlich.

Bei einem bereits geplanten Aufenthalt von über 90 Tagen sollte unbedingt vor Ausreise in Deutschland ein Visum bei der für den Wohnort zuständigen brasilianischen Auslandsvertretung in Deutschland beantragt werden, denn eine nachträgliche Erteilung eines Visums in Brasilien ist nicht möglich.

Wir haben für Sie die wichtigsten Visa Arten zusammengefasst: 

Temporäres Visum I

(Forschung, Wissenschaft, Bildung)

Temporäres Visum Art. 13, I ist für Lehrkräfte, Wissenschaftler und Projektleiter mit Deutschem Dienstpass geeignet und wird für bis zu 2 Jahre ausgestellt. Während des Aufenthalts dürfen keine Gehälter bezogen werden! Stipendien, z.B. Gelder für Verpflegung, Transport, Unterkunft, in nachvollziehbarer Höhe sind hingegen erlaubt. 

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Temporäres Visum V

(Technische Assistenz, Arbeit, Praktikum)

Dieses Visum erhält man nur, wenn man von einem in Brasilien ansässigen Unternehmen als Arbeitnehmer oder Trainee eingestellt wird. Den Antrag muss die brasilianische Firma oder Filiale beim jeweiligen Arbeitsministerium stellen und gleichzeitig alle mitreisenden Familienangehörige mit in den Antrag aufnehmen lassen, sofern dies erwünscht oder erforderlich ist. Nur mit Genehmigung des Arbeitsministeriums kann das Konsulat ein Visum ausstellen. Diese Regelung gilt für alle Arbeitsvisa (bis 180 Tage Aufenthalt) und für Berufspraktika oder Trainees.

Die Visumgebühr beträgt 100€.

Weitere Infos erhalten Sie hier

Weitere Visa Arten finden Sie hier.

Aufgrund der Komplexität der Beantragung dieser Visa Arten, empfehlen wir Ihnen sich mit uns in Verbindung zu setzen, um alle weiteren Fragen und Angelegenheiten optimal klären zu können. Wir sind Experten bei allen Services rund um Visa und Immigration.

 

Sie möchten Einwandern?

Falls Sie eine komplette Einwanderung nach Brasilien planen, kann auch ein Einwanderungsvisum beantragt werden. Voraussetzung hierfür ist eine Genehmigung der Hauptstadt Brasilia und die Erfüllung von mindestens einer der folgenden Kriterien:

  • Ein Eheverhältnis mit einem Besitzer der brasilianischen Staatsbürgerschaft
  • Ehemann/-frau einer/s ausländischen Staatsbürger/in/s mit einem gültigem Dauervisum für Brasilien
  • Arbeitsvertrag mit einer in Brasilien ansässigen Firma
    (hierbei muss die brasilianische Firma die Genehmigung beim Arbeitsministerium in Brasilia beantragen)
  • Rentner/in inklusive von max. 2 Angehörigen (Ehefrau oder Kinder), jedoch nur wenn eine monatliche Rente (oder in Kombination mit anderen Einkünften) in Höhe von 6.000 BRL nachgewiesen werden kann 
  • Investitionen von mindestens 500.000 BRL in ein bereits bestehendes oder neu zu gründendes Unternehmen; die Investition muss nachweislich mindestens zehn neue Arbeitsplätze schaffen; der elektronische Investitionsnachweis SISBACEN sowie die Eingangsbestätigung des investierten Kapitals auf das Konto des in Brasilien ansässigen Unternehmens müssen vorgelegt werden (weitere Infos
  • Investitionen in Höhe von 600.000 BRL pro entsandten Manager oder sonstigen Führungskräften. Auch hier gelten die eben genannten Bedingungen.
  • Minderjährige Kinder von Ausländern mit festem Wohnsitz in Brasilien und gültigem dauerhaftem Visum 
  • Eltern von Brasilianern oder Ausländern mit festem Wohnsitz in Brasilien sowie gültigem Dauervisum
    (dies gilt nur, wenn Eltern/Elternteil nachweislich aus finanziellen/gesundheitlichen/alters-Gründen nicht mehr in der Lage sind/ist, das eigene Leben selbständig zu bestreiten und auf das in Brasilien lebende Kind angewiesen sind/ist)
  • Bruder, Schwester, Enkel oder Enkelin von Brasilianern oder Ausländern mit gültigem Dauervisum für Brasilien, soweit erstere Waisen, ledig und minderjährig (also unter 18 Jahren

Weite Informationen erhalten Sie hier.

 

Einfuhrbestimmungen

Die Einreise nach Brasilien

Die Zollvorschriften in Brasilien sind recht komplex. Die einzelnen Bestimmungen sind abhängig von den jeweiligen Städten oder der Dauer des Aufenthalts. Daher empfehlen wir das Gespräch mit einem unserer qualifizierten UTS Mitarbeiter, um Ihnen zugeschnittene Informationen zu liefern und Sie bestmöglich zu beraten.

Folgende Regelungen sollten jedoch grundsätzlich befolgt werden:

  1. Einreisende mit temporärem Visum Typ II (Business oder Tourist) sind berechtigt, eine Luftfracht zollfrei einzuführen, sofern der Versand aus persönlichen Gegenständen wie Kleidung, Schuhen, Büchern und persönlichen Dokumenten besteht. Alle anderen Artikel werden mit Einfuhrzöllen belegt;
  2. Seetransporte dürfen NICHT importiert werden, wenn der Absender keine Aufenthaltserlaubnis (temporär oder dauerhaft) besitzt. Das Umzugsgut wird dann im Hafen gelagert, bis eine Genehmigung vorliegt. Wir empfehlen dringend, die Sendung erst nach Erhalt des Visums freizugeben, um zusätzliche Kosten im Hafen, Liegegeld und die Klassifizierung der Sendung als aufgegebene Fracht zu vermeiden, da dies den Abfertigungsprozess verzögern würde;
  3. Nach der aktuellen brasilianischen Gesetzgebung sind alle Arten von Kraftstoffen (Benzin, Diesel, Kerosin, etc.) verboten und können nicht in das HHGS aufgenommen werden. Sollten Artikel mit den oben genannten Inhalten gefunden werden, werden diese vom brasilianischen Zoll beschlagnahmt und versteigert.
  4. Der Zoll benötigt eine Inventarliste in portugiesischer Sprache mit Wertangaben in lokaler Währung und die jeweiligen Mengenangaben. Neuware und Gebrauchtware sind in unterschiedlichen Listen anzugeben. Bei Neuware sollten die Eingangsrechnungen auf Namen des Empfängers vorgelegt werden. Aus diesen muss hervorgehen, dass die Artikel für den Eigenbedarf gekauft wurden;
  5. Wenn sich elektrische oder elektronische Artikel in der Sendung befinden, müssen deren Marke, Modell und Seriennummer in der Inventarliste angegeben werden.
  6. Brasilianische Staatsbürger und alle ausländischen Staatsbürger (Inhaber eines temporären und permanenten Visums) müssen ihre Waren innerhalb von 6 Monaten nach ihrer Ankunft in Brasilien importieren. Andernfalls ist es nicht möglich, die Sendung im Hafen abzuwickeln.
  7. Brasilianische Staatsbürger und Inhaber eines dauerhaften Visums, die nach Brasilien zurückkehren, sollten ihren Wohnsitz im Ausland für mehr als 12 Monate nachweisen, um die Einfuhrzölle zu vermeiden.

Ein Einfuhrverbot besteht für Drogen, frische Nahrungsmittel und für exportierte brasilianische Alkoholika. Verschreibungspflichtige Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel dürfen nur unter Vorlage des Arztrezeptes und des Namens des Patienten eingeführt werden.

Weitere Informationen sowie die notwendigen Unterlagen erhalten Sie auf der Website der brasilianischen Botschaft.


Umzug nach Brasilien – Formalitäten

Krankenversicherung

Zwar hat Brasilien ein staatliches Krankenversicherungssystem, das alle Bürger Brasiliens kostenlos in Anspruch nehmen können. Allerdings werden über die staatliche Krankenversicherung nur die grundlegendsten Leistungen abgedeckt. Es ist daher sinnvoll, eine private Krankenversicherung abzuschließen oder aber eine Langzeit-Reiseversicherung zu nutzen.

uts privatumzug brasilien versicherung


Umzug nach Brasilien – FAQ

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend haben wir einige der häufigsten Fragen zu Formaltäten beim Umzug nach Brasilien für Sie zusammengefasst. Für weitere Informationen steht Ihnen Ihr UTS-Umzugsmanager gerne jederzeit persönlich zur Verfügung.

Wie erhalte ich die brasilianische Staatsbürgerschaft?

Um die brasilianische Staatsbürgerschaft beantragen zu können, muss man sich nachweislich mindestens 4 Jahreununterbrochen im Land aufgehalten haben und die brasilianische Sprache beherrschen.

Brauche ich für die Einreise nach Brasilien ein Visum?

Nein, deutsche Staatsbürger dürfen sich bis zu 90 Tage visumsfrei im Land aufhalten.

Weiter Informationen erhalte Sie im Abschnitt „Einreisebestimmungen“.

Benötige ich eine Krankenversicherung, um nach Brasilien einzureisen?

Nein, denn es gibt eine staatliche Versicherung. Allerdings empfehlen wir den Abschluss einer privaten Versicherung, um bestmöglich abgedeckt zu sein.

Wie lange dauert mein Umzug nach Brasilien?

Der Umzug dauert bei Seefracht mindestens 60 Tage.

Wie finde ich eine geeignete Wohnung in Brasilien?

Sofern der neue Arbeitgeber einen bei der Suche nicht unterstützt, sollte man einen Makler beauftragen, um eine geeignete Unterkunft zu finden. Insbesondere die hohe Nachfrage nach Wohnungen in Metropolen wie Rio de Janeiro oder São Paulo macht die Wohnungssuche zu einer Herausforderung, deshalb raten wir Ihnen, sich dabei Unterstützung zu suchen. 

Die Unterkunftsmöglichkeiten in Brasilien sind sehr vielfältig - von sehr einfachen Unterkünften bis hin zu luxuriösen Appartements ist alles dabei. UTS Germany hilft Ihnen gerne bei der Auswahl, kontaktieren Sie uns!

Wie teuer ist eine Wohnung in Rio de Janeiro?

Eine Wohnung kostet durchschnittlich 410€ pro Monat.

Wie findet man am besten einen Job?

Die Jobsuche tätigt man wie in Deutschland auch am einfachsten über das Internet. Am besten eignet sich dafür die offizielle Website der Deutsch-Brasilianischen Industrie- und Handelskammer. Diese enthält kann bei der Arbeitsvermittlung helfen und Ihnen weitere nützliche Informationen liefern.

Wie hoch ist die Einkommenssteuer in Brasilien?

Der Spitzensteuersatz beträgt 27,5% ab einem Gehalt von mehr als 11.000€ jährlich.

Welche Einfuhrbestimmungen gelten für einen Umzug nach São Paulo?

Die Zollvorschriften in Brasilien sind recht komplex, daher empfehlen wir ein Gespräch mit einem unserer qualifizierten UTS Mitarbeiter.

Darf ich mit meinem Deutschen Führerschein in Brasilien Auto fahren?

Der deutsche Führerschein ist für die 180 Tage in Brasilien gültig. Danach muss dieser in einen brasilianischen Führerschein umgeschrieben werden.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Um Ihren Umzug nach Brasilien optimal planen zu können, empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig beim Einwohnermeldeamt in Deutschland abzumelden.


Umzug nach Brasilien – Wissenswertes

Kultur und Sprache

Nach Schätzungen zufolge leben derzeitig zwischen 600.000 bis 1,5 Millionen Deutschsprachige, vor allem in den Bundesstaaten São Paulo, Rio Grande do Sul, Paraná, Santa Catarina, und Espírito Santo. Die meisten sind Nachkommen deutscher Einwanderer. Viele von ihnen sprechen sogar noch Deutsch bzw. altdeutsche Dialekte. Nach und nach setzt sich jedoch Portugiesisch auch in diesen Gegenden immer mehr als Alltagssprache durch.

uts privatumzug brasilien kultur

Die brasilianische Bevölkerung ist generell sehr vielfältig: Fast 60% der Einwohner Brasiliens sind europäischer25% afrikanischer und 15% indianischer Abstammung. 

Die Brasilianer punkten insbesondere durch ihre Gelassenheit sowie der Gastfreundlichkeit und Freude am Leben. Sie sind sehr musikalisch und lebendig, und trotz ihrer sozialen und finanziellen Schwierigkeiten meist optimistisch. Auch ihre offene und kommunikative Art kommt bei vielen Menschen besonders gut an.

Weit verbreitet: Der Katholizismus

Brasilien ist mit mehr als 150 Millionen Anhängern ein sehr katholisches Land, was im Hinblick auf die heutige prozentuale Verteilung von knapp 74% durchaus noch seine Berechtigung hat. Allerdings war diese Zahl vor knapp 20 Jahren noch deutlich höher, denn damals waren fast mehr als 90% der Einwohner Anhänger der römisch-katholischen Kirche.

Grund dafür ist der rasante Anstieg von Mitgliedern in evangelischen Kirchen sowie in Sekten. Ähnlich wie in Asien, gehören viele Menschen auch nicht nur einer Religion an, sondern vertreten einen vielfältigen Glauben.

Die Zahl der Atheisten beträgt konstante 7% der Gesamtbevölkerung Brasiliens.

uts privatumzug brasilien religion


Umzug nach Brasilien – Arbeitsmarkt

Die Wirtschaftslage und der Arbeitsmarkt

In den vergangenen Jahren hat sich die Wirtschaft Brasiliens in einigen Bundesstaaten positiv entwickelt. Insbesondere für jene, die sich selbstständig machen wollen und neben ausreichend Kapital ein gutes Konzept mitbringen, bestehen in Brasilien recht gute Chancen. Allerdings braucht man dafür auch ordentlich Geduld, denn die brasilianische Mentalität ist nicht so genau, zuverlässig und pünktlich wie die deutsche.

uts privatumzug brasilien stadt

Die derzeitige Arbeitslosenquote von knapp 12,3% liegt im Vergleich zu Deutschland etwas höher, dennoch ist die allgemeine Situation auf dem brasilianischen Arbeitsmarkt gut.

Brasilien wird außerdem einer der großen Industrienationen gesehen und zählt mit São Paulo zum größten industriellen Ballungsraum in Lateinamerika. Mit mehr als 1.000 deutschen Firmen in Brasilien ist dies ebenfalls die stärkste Konzentration von deutschen Unternehmen weltweit. Insbesondere Firmen wie Volkswagen, Daimler, Bosch, Bayer und Siemens haben sich in der Wirtschaftsmetropole São Paulo angesiedelt.

Leider ist Brasilien auch ein Land mit enormer sozialer Ungerechtigkeit. Löhne und Gehälter fallen teils sehr unterschiedlich aus. So wird insbesondere in ländlichen Gebieten nicht einmal der monatliche Mindestlohn von 200€ gezahlt – in den großen Städten wie Sao Paulo und Rio de Janeiro hingegen liegen die Gehälter über dem Mindestlohn, was insbesondere auf die höheren Lebenshaltungskosten zurückzuführen ist. Generell lässt sich sagen: Je besser die Qualifikation, desto höher auch der Lohn. Dies führt dazu, dass Top-Manager in den großen Metropolen nicht selten mehr verdienen als in New York, London oder Hongkong.

In Brasilien werden insbesondere Techniker, Ingenieure, Bauunternehmer und Naturwissenschaftler gesucht. In der Touristikbranche stellen internationale Hotelketten entlang der Atlantikküste gern Arbeiter mit europäischen Sprachkenntnissen ein. Auch der Bereich der Touristik entlang der Atlantikküste stellt gerne Fachkräfte mir europäischen Sprachkenntnissen ein, da gerade in der Hochsaison die Nachfrage in diesen Bereichen nicht immer mit einheimischen Kräften gedeckt werden kann.

uts privatumzug brasilien arbeiten

uts privatumzug brasilien cpf

Zwingend erforderlich für das Arbeiten, Handeln oder Kaufen in Brasilien ist die sogenannte CPF, welcher mit der deutschen Steuerkarte vergleichbar ist. Diese CPF beantragen Sie bei der örtlichen Gemeindeverwaltung. Jeder Besitzer dieser Karte muss über diese Nummer eine Steuererklärung abgeben. Auch sollte man über gute portugiesische Sprachkenntnisse verfügen.


Umzug nach Brasilien – Steuersystem

Einkommensteuer

Steuern zahlen

Einkommen bis

Einkommenssteuer

Steuersatz

25.000 BRL

0 BRL

0,0%

50.000 BRL

7.500 BRL

15,0%

mehr als 50.000 BRL

 

27,50%

* 1 BRL = 0,22€ (Stand September 2019)

Wer weniger als knapp 5.500€ jährlich verdient, ist von der Einkommenssteuer befreit. Gehälter von bis zu 11.000€ werden mit einem Steuersatz von 15% besteuert. Der Spitzensteuersatz beträgt 27.5% ab einem Gehalt von mehr als 11.000€ jährlich.

Gerne steht Ihnen unser qualifiziertes UTS Team zur Seite, um Ihnen weitere Auskunft zu geben. Kontaktieren Sie uns!


Umzug nach Brasilien – Lebenshaltungskosten

Mietpreise

Günstig wohnen ist in Brasilien möglich

Durchschnittliche Mietpreise in Rio de Janeiro

  • 1-Zimmer-Wohnung 
    im Stadtzentrum: ca. 400€ 
  • 1-Zimmer-Wohnung 
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 250€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung 
    im Stadtzentrum: ca. 750€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung 
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 520€

Durchschnittliche Mietpreise in São Paulo

  • 1-Zimmer-Wohnung 
    im Stadtzentrum: ca. 460€ 
  • 1-Zimmer-Wohnung 
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 300€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung 
    im Stadtzentrum: ca. 870€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung 
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 600€

Durchschnittliche Mietpreise in Brasilia

  • 1-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 320 € 
  • 1-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 200€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 800€ 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 530 €

uts privatumzug brasilien wohnen

uts privatumzug brasilien wohnen haeuser

Durchschnittliche Mietpreise in Recife

  • 1-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 230 € 
  • 1-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 150 € 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 400 € 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 300 €

Durchschnittliche Mietpreise in Porto Alegre

  • 1-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 230 € 
  • 1-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 190 € 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 500 € 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 390 €

Durchschnittliche Mietpreise in Belo Horizonte

  • 1-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 270 € 
  • 1-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 190 € 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    im Stadtzentrum: ca. 470 € 
  • 3-Zimmer-Wohnung
    außerhalb des Stadtzentrums: ca. 350 €

* (Stand Mai 2019) Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei lediglich um durchschnittliche Werte handelt und es saisonal bedingt immer zu Abweichungen kommen kann.

 

Lebensmittelpreise

Keine großen Mehrkosten

uts privatumzug brasilien lebensmittel

  • 1l Milch – ca. 0,80€
  • 500g Brot – ca. 1,40€
  • 1kg Reis – ca. 0,80€
  • 12 Eier – ca. 1,20€
  • 1kg Käse – ca. 6,00€

Lebensmittel sind durchschnittlich etwas günstiger als in Deutschland, auch die Mieten sind auf gleichem Niveau, wobei es natürlich große Unterschiede zwischen den Großstädten und dem Land gibt. Auch Freizeitaktivitäten wie ein Besuch im Kino kostet mit knapp 7€ etwas weniger als hierzulande. Auch ein Besuch in einem einfachen Restaurant ist ab 7€ möglich.

Bei einem Umzug nach Brasilien sollten also mit keinen großen Mehrkosten bezüglich der Lebenshaltungskosten gerechnet werden. Im Gegenteil, in den meisten Fällen leben Sie sogar günstiger als in Deutschland. Bei weiteren Fragen unterstützt Sie ihr UTS Experte gerne.

Kontakt
UTS_Logo

Sie möchten mehr wissen?

Ich interessiere mich für...

Ich wünsche...

Meine Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck genutzt. Insbesondere erfolgt keine Weitergabe an unberechtigte Dritte. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Dies kann ich über folgende Kanäle tun: elektronisch über einen Abmeldelink im jeweiligen Newsletter, per E-Mail an: info@uts-germany.de oder postalisch an: UTS Umzugs- und Transportsysteme GmbH & Co. KG, Wilhelm-Leuschner-Str. 41, 60329 Frankfurt am Main. Es gilt die Datenschutzerklärung der UTS Umzugs- und Transportsysteme GmbH & Co. KG, die auch weitere Informationen über Möglichkeiten zur Berichtigung, Löschung und Sperrung meiner Daten beinhaltet.